Seminare

Was wünschst Du Dir in Deinem Leben?

Alle Erfahrungen, die wir vor, während und nach der Geburt machen, haben tiefgreifende Auswirkungen auf unsere späteren Gefühls- und Verhaltensmuster. Prägungen aus dieser Zeit haben großen Einfluss darauf, wer wir heute sind, welche Entscheidungen wir treffen und wie wir unser Leben gestalten.

In einer Atmosphäre der Achtsamkeit, Geborgenheit, von Schutz und Respekt erhält jede/r Teilnehmer*In eine individuelle Sitzung. Jede/r durchläuft seinen eigenen Prozess und wirkt gleichzeitig am Prozess der anderen mit. Unter erfahrener Leitung bieten sich die Teilnehmer gegenseitig Schutz, Gehör, Empathie und Unterstützung.

Durch Bewusstmachung der ureigenen Erlebnisse und dem Lösen alter Konflikte geschieht tiefes Integrieren. Neue gestalterische Möglichkeiten können sich dadurch eröffnen.

Das Seminarkonzept basiert auf der langjährigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Dr. Ray Castellino (USA), einem wesentlichen Pionier der Pränatal-, Geburts- und Babyarbeit.

Seminarleitung Sabera Dringenberg

Seminargebühr 

400,- Euro zzgl. Unterkunft und Verpflegung
(Do 14 Uhr bis So 12/13 Uhr)

Reduktion von 30 € bei Anmeldung u. Bezahlung bis mind. 3 Monate vorher (ausgenommen Seminar in Dresden)

Seminargebühr bei Co-Leitung

690,- Euro zzgl. Unterkunft und Verpflegung
(Do 10 Uhr bis So Mittags) max. 6 TeilnehmerInnen

Termine

12. - 15. September 2019 / Dresden ²
3. – 6. Oktober 2019 / Frankfurt ¹
27. - 30. Dezember 2019 / Stuttgart
2. - 5. April 2020 / Dresden ²
10. - 13. September 2020 / Stuttgart ²

¹ Co-Leitung Bodhi Marion Kotowski
²  Co-Leitung Claudia Köhler

Feedbacks

"Das Gefühl von Geborgenheit. Weiterhin auch meine persönliche Erkenntnis, nichts „leisten“ zu müssen. Einfach nur da sein zu können. Das „am eigenen Leib“ erspüren, wie es sich positiv auswirkt, wenn die Gruppe/der Uterus gut zusammen arbeitet, sich wohl fühlt." - Dez. 2017

„Meine Erwartung wurden grundsätzlich übertroffen; meine Ängste waren unbegründet, was meine Anliegen anbetrifft, haben sich teilweise sofortige Änderungen in der inneren Haltung ergeben und vieles ist auch noch in Bewegung …“ - Dez. 2017